Schreinerkatalog 2019 - Muster

Die Seele unseres Handwerks » Apfel Bergahorn Birke Birne Douglasie Edelkastanie Eibe Elsbeere Esche Fichte Goldregen Grauerle Hainbuche Haselnuss Kirsche Lärche Linde Mooreiche Platane Robinie Im Sägewerk werden aus Stämmen Boh­ len, Bretter und Kanthölzer. Es gibt eine Fülle von Hölzern, die wir nutzen. Auch die nebenstehende Übersicht ist nicht annähernd voll­ ständig, vermittelt aber schon einen guten Eindruck der Vielfalt. Holz ist seit Jahrhunderten das Material der Zimmerer, Tisch- ler und Schreiner. In deutschen Forsten wächst aktuell jährlich 1/3 mehr Nutzholz, als in der glei- chen Zeit geschlagen wird – das Ergebnis verschärfter Gesetze zugunsten des Umweltschutzes. Holz ist als Naturprodukt zu 100% recycelbar. Je nach Sorte und Standort eignet es sich für unterschiedliche Einsätze, was es immer zu beachten gilt. Bevor der Rohstoff Holz seine Karriere in unserer Werkstatt be- ginnt, hat es bereits einen langen Weg hinter sich gebracht. Alles beginnt im Forst. Die Stämme werden gefällt, an die Forststra- ßen gerückt und von dort in die Säge- und Furnierwerke trans- portiert. Hier verarbeitet man sie zu Brettern, Bohlen, Kant- hölzern, Verbundplatten und Furnieren – um nach der Trock- nung in unserer Werkstatt zu landen.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxODE=